Samstag, 31. März 2012

Hacker-Attacke: Was ein Internet-Blackout für die Wirtschaft bedeuten würde

"Das Hackernetzwerk Anonymous droht, am Sonnabend das Internet lahmzulegen. Das Szenario ist schon als Gedankenspiel bedrohlich."

Ein Jahr Bildungspaket: Bestellt und nicht abgeholt

"Die Koalition wollte Bücher, Klassenfahrten und Klavierunterricht für alle, besonders für Hartz-IV-Kinder. Nach einem Jahr zeigt sich: Der Plan ist gescheitert. Warum das Bildungspaket ungenutzt liegen bleibt."

Zukunft der Medien: Wer im Netz verkaufen will, muss die Pakete aufschnüren

"Was iTunes für die Musikbranche tat, macht Amazon für Verlage: Der Konzern zeigt, wie sich Inhalte im Internet vermarkten lassen. Beispielsweise als "Kindle Single"."

China verschärft Internet-Zensur

"Kommentare von 300 Millionen Nutzern sind gesperrt, Websites nicht abrufbar, sechs Personen wurden verhaftet: Die Kommunistische Partei forciert die Internetzensur. Zuvor hatte es Gerüchte um einen Staatsstreich gegeben, in deren Mittelpunkt der Spitzenpolitiker Bo Xilai steht."

„Made in America“: Wenn sich China nicht mehr lohnt

"In Asien finden sich viele der Billigheimer unter den globalen Produktionsstätten, dabei ist die Herstellung in der Ferne oft kaum günstiger. US-Firmen wie der Kosmetikkonzern Farouk Systems blasen nun zum Rückzug."

Studie: Warum die Griechen mit Deutsch weniger Schulden hätten

"Rehabilitation für die viel gescholtenen Griechen. Laut einer Yale-Studie lässt sich ihre Schuldenmentalität mit der gesprochenen Sprache erklären. Mit Deutsch als Landessprache wäre das anders."

4,3 Millionen Haushalte lassen schwarz putzen

"Privatwohnungen in Deutschland werden fast nur illegal gereinigt. Alle Bemühungen, diese Jobs zu legalisieren, sind bisher gescheitert."

Tattoos und Krebs - Stiche mit Risiko

"Was sich die Fans von Tätowierungen genau in die Haut stechen lassen, ist weitgehend unbekannt. Dermatologe Michael Landthaler über absurde Regelungen, die Krebsgefahr von Tattoofarben und ungeahnte Komplikationen durch die Körperzeichnungen."

Starkes Mitteilungsbedürfnis: Das iPhone verteilt seine W-Lan History ungefragt und großzügig

"Zum Einstieg zwei erklärende Sätze: Sobald sich ein iPhone das erste mal mit einem drahtlosen WiFi-Netzwerk verbunden und anschließend den Radius der W-Lan Station verlassen hat, probiert sich Apples Smartphone an der erneuten Verbindungsherstellung. Ein Feature, das euch die manuelle Neuverbindung nach dem Betreten der Wohnung erspart und eine Funktion die euch binnen Sekunden in das Büro W-Lan einloggt." 

Einwanderung: Vorurteile sind sozial, nicht ökonomisch begründet

"Migranten sind volkswirtschaftlich betrachtet oft ein Gewinn - aber viele Menschen haben trotzdem große Vorbehalte gegen Einwanderer. Eine neue Studie erklärt, warum das so ist."

Nutzerdaten: Die Transparenz-Tools von Google, Facebook und Twitter

#Nutzerdaten: Die #Transparenz-#Tools von #Google, #Facebook und #Twitter - ZEIT ONLINE:
      
"Google verspricht Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten – mit dem Activity Account. Auch die Konkurrenz hat solche Tools. Viele sind aber nur bedingt aussagekräftig."

Freitag, 30. März 2012

Hersteller und Handel - ein Missverständnis mit Tradition

Telepolis - #Hersteller und #Handel - ein #Missverständnis mit #Tradition:
      
"Amazon fördert Änderungen in Handelsstruktur und Käuferverhalten.
Für viele Hersteller war der lokale Fachhändler ein wichtiges Element für die Markenbildung. Der konnte den Kunden bei Bedarf beraten. Und auf die Empfehlungen des örtlichen Händlers konnte man sich im Regelfall verlassen. Als die Hersteller die Endverkaufspreise ihrer Produkte noch festlegen durften und ihre Waren über mehrere regionale Großhändler an die lokalen Einzelhändler lieferten, schien die Welt noch in Ordnung."

Die Lüge von der Treue

"Nicht die Untreue zerstört unser Beziehungsleben, sondern die Illusion von Treue, sagt die Schweizer Journalistin Michèle Binswanger. Sie plädiert für mehr Sex ohne Liebe. Der Ethnologe Thomas Reinhardt widerspricht ihr. Ein Interview."

"Schwarzbuch Leiharbeit" der IG Metall - Alltag der modernen Arbeitssklaven

 "Sie müssen samstags arbeiten, haben keinen eigenen Spind und werden schlechter bezahlt als die Kollegen von der Stammbelegschaft - und geben ihre Rechte an der Garderobe ab: So schildern Leiharbeiter ihren Arbeitsalltag im "Schwarzbuch Leiharbeit" der IG Metall. Das 100-Seiten-Werk prangert eine ganze Branche an."

Gehirn ist überraschend einfach gestrickt

"Das menschliche Gehirn gilt als komplex und chaotisch. Eine US-Studie zeigt nun, dass Nervenbahnen aber in ordentlich gewebten Strukturen verlaufen. Die Ergebnisse können helfen, das Verständnis von Fehlentwicklungen im Hirn zu verbessern."

Donnerstag, 29. März 2012

Skurrile Vorschriften in der EU: Was Autofahrer im Urlaub dabei haben müssen

"Alkoholtest, Feuerlöscher, Ersatzglühbirne: Wer mit dem Auto in den Urlaub in ein EU-Land fährt, muss teils an skurrile Dinge denken, wenn er kein Bußgeld bezahlen will. Was muss unterwegs im Auto sein?"

Experten uneins: Wie groß sind die Ölvorräte wirklich?

"Ist das Ölfass halb leer oder halb voll? Die Experten sind sich nicht einig, was die Produktionskapazitäten und den tatsächlichen Bedarf an Rohöl betrifft. Saudi-Arabien will Bedenken über drohende Engpässe zerstreuen."

Geburtenstatistik: Hunger soll für Töchter sorgen

"Frauen gebären häufiger Töchter, wenn sie in der Schwangerschaft hungern mussten, meint der Soziologe Shige Song von der City University in New York nach einer Auswertung von Geburtendaten aus China [1]. Die Zahlen waren von 300 000 chinesischen Frauen erfragt worden, die zwischen Herbst 1929 und Sommer 1982 Kinder bekommen hatten. Die Analyse zeige, so der Forscher, dass sich das Geschlechterverhältnis von Neugeborenen im Zuge des chinesischen "Großen Sprungs nach vorn" hin zu mehr Mädchen verschoben habe. In der zeitgeschichtlichen Epoche von 1958 bis 1961 hatte die chinesische Führung das Ziel verfolgt, die Industrieproduktivität zu steigern; dies sollte unter anderem durch den Einsatz umgesiedelter Landarbeiter erreicht werden. Der "Große Sprung nach vorn" war in schweren landesweiten Hungersnöten mit Millionen von Opfern gemündet, nachdem die landwirtschaftliche Produktion massiv eingebrochen war."

Psychologie - Habt Mitleid mit den Materialisten

#Psychologie - Habt #Mitleid mit den #Materialisten - #Wissen - sueddeutsche.de:
"Wer sich von Luxusgütern beeindrucken lässt und sich ständig mit anderen vergleicht, leidet auch eher unter Beziehungsproblemen und ist körperlich weniger fit, sagen Studien. Und dann kommt auch noch der Einfluss der Werbung hinzu."

Neue Sinus-Studie: So fühlt Deutschlands Jugend

"Wie ticken die Erwachsenen von morgen? Für eine Studie wurden deutsche Jugendliche nach ihrem Lebensgefühl gefragt. Ergebnis: Der Leistungsdruck steigt, die Kluft zwischen den sozialen Schichten vertieft sich. Doch jeder geht damit sehr unterschiedlich um."

China: Ein zweigesichtiges Wesen

"Chen Ping war ein Kommunist und Reformer, dann machte er ein Vermögen. Heute kämpft er für ein anderes China."

Die 15 größten Steuergeld-Verschwendungen

"Der Bund der Steuerzahler hat unter dem Motto „Aktion Frühjahrsputz 2012“ die Ausgaben im Bundeshaushalt unter die Lupe genommen. Hier sind die 15 kritikwürdigsten Projekte, für die der Steuerzahler aufkommen muss."

Mittwoch, 28. März 2012

Hilft Youtube Kriegsverbrechen zu vertuschen?

 "Wenn von Youtube Videos gelöscht werden, lautet die Rechtfertigung meist, dass es sich um eine Verletzung des Copyrights handle. Genau so geschah es mit Feurat Alanis schockierendem Dokumentarfilm, in dem ein eindeutiger Verstoß gegen die Genfer Konvention Behandlung findet. Es geht sowohl um den illegalen Einsatz von Brandbomben durch die US-Streitkräfte in der Schlacht um Falludscha, 2004, als auch um die Verwendung von Uranmunition. Christopher Busby, irischer Biomediziner und Professor an der Universität Ulster, dem es gelang, nicht nur ab-, sondern auch angereichertes Uran in Falludscha nachzuweisen, vermutet, dass Youtube das Video deswegen löschte, um insbesondere Amerikanern Informationen über die Vorgangsweise ihrer eigenen Regierung zu verheimlichen. Sonderbarerweise, in arabischer Sprache ist genau diese Dokumentation seit zwei Monaten verfügbar."

Jede dritte Ehe sexlos nach Geburt eines Babys

"Eltern erleben ihr Baby oft als Schock. Das sagt der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer im FOCUS-Interview. Er sieht in der Geburt eines Kindes „den häufigsten Scheidungsgrund in den ersten Ehejahren“."

Internet: Es menschelt nur noch halb

"Angeblich entstehen 51 Prozent des Internet-Traffics durch Bots und Spam Engines. Und nur 49 Prozent direkt durch menschliche Interaktion."

Wir müssen draußen bleiben

"#Stigmatisierung, #Marginalisierung und #Exklusion als zentrale Reflexe bürgerlicher Krisenideologie und -praxis.
Vergangenen Monat musste Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) harsche Kritik für seinen Vorstoß einstecken, das in sozioökonomische Desintegration übergehende Griechenland möglichst kostengünstig zu entsorgen. Der bayrische Hardliner im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel legte Athen kurz vor der Abstimmung über ein weiteres sogenanntes "Hilfspaket" für Griechenland nahe, doch endlich "freiwillig" aus der Eurozone auszuscheiden. Die Dementis aus dem Regierungslager folgten prompt, bei denen etliche Regierungskollegen von einem "falschen Signal" sprachen und auch Merkels Sprecher sich ausdrücklich distanzierte."

Arbeitsbedingungen: Jeder zweite Arbeitnehmer fühlt sich gestresst

"Die Hälfte aller Beschäftigten leidet unter Stress, jeder fünfte macht regelmäßig Überstunden. Das stellt eine DGB-Studie über Arbeitsbedingungen in Deutschland fest."

Tipps für Verbraucher - Die größten Werbelügen

"Die Kunden glauben doch alles: Dass der Ein-Euro-Laden wirklich günstig ist. Dass ein Waschmittel viel besser als das der Konkurrenz wäscht. Und dass das Angebot im Teleshop einzigartig ist. Doch hält die Werbung, was sie so kess verspricht?"

Der Tod als Strafe: Weniger Staaten lassen hinrichten

"676 vollstreckte Todesurteile gab es im vergangenen Jahr - laut Amnesty International deutlich mehr als im Vorjahr. Allerdings gibt es immer weniger Länder, die die Todesstrafe vollstrecken."

Angstrhetorik: Schluss mit "per Mausklick"!

"Das Netz ist gefährlich, denn dort ist alles "nur einen Mausklick entfernt". Doch diese Phrase ist so unsinnig wie der dahinter liegende Gedanke, schreibt Patrick Beuth."

Dienstag, 27. März 2012

iPad means no shuffling between several gadgets

#Infografik - #iPad means no shuffling between several gadgets | NextWorth:
      
"Using a device like the new iPad allows you to merge many gadgets into one, streamlining your digital life. That is, when you have a tablet like the new iPad you no longer need other gadge."

Hinter den Kulissen des Fotojournalismus

"Medien und ihre Nutzer stellen an journalistische Bilder den Anspruch, das Geschehen objektiv abzubilden. Damit liegt eine große Verantwortung auf den Fotografen, der sie aber nicht immer gerecht werden. Der Italiener Ruben Salvadori deckt das mit seinem Projekt Photojournalism Behind the Scenes auf. Seine Bilder aus Jerusalem offenbaren die Arbeitsweise seiner Kollegen, die schon mit der Wahl des Ausschnitts ihre Version der Wirklichkeit formen. Die Fotostrecke zeigt, was sie fotografieren und wie sie es fotografieren."

Montag, 26. März 2012

Die Panik der Babyboomer

"So schön können Prognosen sein: Die Vollbeschäftigung naht. Spätestens ab 2025 gibt es für jeden eine Stelle. Denn die demografische Uhr tickt. Die Babyboomer wechseln in die Rente, während kaum noch Jugendliche nachwachsen. Da wird jeder gebraucht." 

Armutsbericht: Indien versagt bei der Armutsbekämpfung

"Trotz hohen Wirtschaftswachstums sterben in Indien 1,7 Millionen Kinder im Jahr an Unterernährung. Es ist eine der größten Armutskrisen weltweit, kommentiert G. Blume." 

80 Millionen Tonnen Fisch pro Jahr: Überfischung der Meere dramatischer als gedacht

"Die Weltmeere sind aktuellen Analysen zufolge weit stärker überfischt als offiziell angegeben. Fast ein Viertel aller Bestände ist zusammengebrochen. In Europa, China und Japan ist die Lage besonders prekär." 

Freitag, 23. März 2012

Führungskräfte: Lesefaule Chefs

 "Kaum ein anderer Berufsstand liest so wenig wie die Manager. Fatal, kritisieren die einen. Macht doch nix, sagen die anderen. Wie viel Literatur braucht ein Chef?"

Montag ist ein guter Tag für die Liebe

"Facebook sammelt riesige Mengen Daten - nur um anschließend banale Erkenntnisse in sinnlosen Grafiken zu verwursten."

Wie die Hersteller mogeln: Die große Sprit-Verbrauchslüge

Wie die #Hersteller mogeln: Die große #Sprit-#Verbrauchslüge - #Auto - Handelsblatt:
              
"Es ist ein offenes Geheimnis: Bei der Frage nach dem Verbrauch des Wunschautos sagen die Hersteller nicht die Wahrheit. Was auf dem Papier steht, entpuppt sich auf der Straße als unrealistisch. Das soll sich ändern."

Forscherdebatte: Maus, Telefon!

"Handystrahlung, schwangere Mäuse und das Zappelphillipp-Syndrom – ein fragwürdiger Versuch."

Smartphone-Abgabe: 36 Euro für jedes Gerät gehen an GEMA und Co.

"Warum sind Smartphones eigentlich so teuer? Ganz klar, die viele Technik und Software, die Entwicklungszeit, Verpackung und Transport, Marketing und Werbung, die Margen an die Zwischenhändler und der gigantische Profit für Apple im Falle des iPhone zwingen uns, für die heißgeliebten Gadgets tief in die Tasche zu greifen. Hier in Deutschland profitieren allerdings noch andere Instanzen: Für fast jedes Smartphone zahlt man 36 Euro Pauschalabgabe für Urheberrechtsverwertung, unter anderem an die GEMA." 

Vier Hindernisse am Weg zur Objektivität

"Oft liegt die Lösung eines Problems so nahe vor unseren Augen, dass wir einfach drüber hinwegsehen. Was hält so viele Menschen davon ab, sowohl absolut logische Schlüsse als auch belegbare Fakten zu akzeptieren? Psychologen nennen es „kognitive Dissonanz“. Vera F. Birkenbihl, eine Management-Trainerin, hat schon vor Jahren die treffendste und einleuchtendste Erklärung dafür gefunden. Sie hat eine, aus vier Punkten bestehende, Checkliste zusammengestellt, an der wir die Reaktionen Anderer ebenso überprüfen können wie unsere eigenen. Wären diese vier Hindernisse, die uns den Weg zu Objektivität versperren, besser bekannt, wären sich mehr Menschen dessen wirklich bewusst, wäre unsere Welt zweifellos eine angenehmere." 

Der Baustoff unserer Kindheit

"Wer als Kind die Welt verändern wollte, konnte gleich loslegen: mit Lego. Aus den bunten Bausteinen erschufen wir Burgen oder unsere eigenen Raumschiffe. Zum 80. Geburtstag der Kultklötzchen zeigt einestages die Legoträume eines Künstlers, der Bildikonen nachbaute. Erkennen Sie das Original?"

Donnerstag, 22. März 2012

Gehaltsunterschiede: Frauen bekommen 23 Prozent weniger

Außer Quote nichts gewesen: Trotz aller Bemühungen, Frauen in Führungspositionen zu bringen, hat sich an den Gehaltsunterschieden nichts geändert. Frauen bekommen fast ein Viertel weniger Gehalt als Männer." 

Benzinpreis: Öl-Multis machen sich die Taschen voll

"Der Preis für Superbenzin klettert schneller als der Rohölpreis. Einer neuen Studie zufolge zahlen Autofahrer zuviel an der Zapfsäule. Aber nicht nur die Gier der Ölkonzerne ist schuld daran." 

Studie: Deutschlands Schulsystem ist unfair

"Die Chancengerechtigkeit an deutschen Schulen ist weiterhin mangelhaft. Laut einer Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung haben es Kinder aus armen Familien deutlich schwerer - egal wie intelligent sie sind." 

Verkaufszahlen: Die Schätze der erfolgreichsten Tablet-Hersteller

#Verkaufszahlen: Die Schätze der erfolgreichsten #Tablet-#Hersteller -Handelsblatt:
         
"Wie erwartet bricht das neue iPad alle Verkaufsrekorde und sichert Apple weiter die Marktführerschaft. Aber was macht die Konkurrenz? Wer sonst noch zu den größten Herstellern gehört."

Chemikalien aus China landen in deutschen Flüssen

"Gefährlicher Chemikalien-Cocktail aus der Waschmaschine: Einer Greenpeace-Studie zufolge verschmutzen giftige Substanzen aus in Asien hergestellter Kleidung deutsche Gewässer." 

Microsoft untersagt angeblich Kauf von Apple-Produkten mit Firmengeldern

#Microsoft untersagt angeblich Kauf von #Apple-Produkten mit #Firmengeldern:

"Die Bloggerin Mary-Jo-Foley möchte erfahren haben, dass Microsoft seinen 46.000 Mitarbeitern in der "Sales, Marketing, Services, IT & Operations Group" (SMSG) verboten haben soll mit Geldern des Unternehmens Apple-Geräte wie iMac und iPad zu kaufen. Die verräterische E-Mail als Quelle wurde bisher nicht von Microsoft kommentiert. "

Mittwoch, 21. März 2012

Ahmadinedschad im ZDF: "Atomwaffen sind unmoralisch"

"Das ganze Interview: Irans Präsident Ahmadinedschad hat versichert, sein Land baue keine Atombombe. Die Wurzeln von Spannungen sieht er in Ungerechtigkeit und Diskriminierung. Er attackiert Israel." 

Neue Atomuhr: Eine Sekunde in 140 Milliarden Jahren

"US-Forscher haben eine Maschine gebaut, welche die Genauigkeit von Atomuhren drastisch erhöhen soll. Statt bisher üblichen Abweichungen von einer Sekunde in einer Million Jahren soll die gleiche Ungenauigkeit erst in 140 Milliarden Jahren erreicht werden." 

Denkfehler, die uns Geld kosten: Der Zufall ist wild und unberechenbar

"Anleger geben dem Zufall gerne eine Bedeutung. Und handeln danach. Das ist unvernünftig." 

Interview über ihr Buch zum Verhalten bei der Online-Sexsuche

"Männer suchen im Internet nach Sex, klar - aber wonach genau? Zwei Forscher haben es analysiert. Mit unerwarteten Ergebnissen." 

Handelsblatt-Leser schlecht beraten

"Die Zeitung warb 2010 mit Redakteuren, Politikern und Wirtschaftsführern für den Kauf griechischer Staatsanleihen." 

Wegwerfgesellschaft: So landet die Nahrung in der Tonne

"Weltweit hungern rund eine Milliarde Menschen. Hierzulande werden jährlich Berge von Lebensmitteln weggeschmissen, obwohl Vieles davon noch genießbar ist. Ein Überblick."

Tipps für Verbraucher - Die größten Lebensmittellügen

: "Der Kunde ist König? Lächerlich. Er ist der Depp! Viele Unternehmen haben grandiose Strategien entwickelt, um die Verbraucher zu täuschen. Beispiele? Die wundersame Wandlung der Cranberry etwa, die zur Not auch mal nach Erdbeere schmeckt. Oder Kirsche. Oder die Mär von regionalen Lebensmitteln." 

George Orwell wird von der Realität überholt

 "NSA-Spionagenetz soll 2013 komplett sein und nicht nur weitgehend alle US-Kommunikationsdaten speichern, sondern diese bald auch entschlüsseln können" 

Landwirtschaft: Die Käfig-Krise

 "Die alten Legebatterien sind in Deutschland inzwischen verboten. Doch auch die Hühnerhaltung in Kleingruppen ist unter Politikern und Verbänden umstritten." 

Der erfundene Horror der chinesischen iPad-Fabriken

 "Mike Daisey erregte durch die drastische Schilderung der Verhältnisse in einem chinesischen Apple-Zulieferbetrieb große Aufmerksamkeit. Nun musste er öffentlich einräumen, diese Szenen erfunden zu haben." 

Wohlstandsindikator: Bitte ein BIP

"Eine Enquetekommission sucht Wachstumsalternativen - und keiner sucht mit. Eine Zwischenbilanz." 

Schädlicher "Ökofimmel"

"Vor zwölf Jahren beschrieb der Soziologe Paul Ray das Phänomen der "Lohas" - Gutverdiener, die mit einem "nachhaltigen" Lebensstil sich und der Umwelt Gutes tun wollen. Wie Alexander Neubacher in seinem eben erschienenen Buch Ökofimmel darlegt, scheitern sie und viele andere Menschen jedoch häufig an diesen Ansprüchen und fördern teilweise sogar das Gegenteil dessen, was sie wollen." 

Montag, 19. März 2012

Mitarbeitermangel in China: Hölle der Personalchefs

"Es ist eine Schattenseite des Booms: Unternehmen in China kämpfen mit rasanter Mitarbeiterfluktuation. Zu groß ist die Zahl der freien Stellen, zu niedrig die der qualifizierten Mitarbeiter. Die Konzernlenker müssen mit hohen Gehältern locken - was das Wachstum der Volksrepublik bedrohen könnte." 

Neues Handy gibt Eltern die totale Kontrolle

"Pro Juventute lanciert gemeinsam mit Sunrise ein neues Prepaid-Angebot, damit Eltern ihre Kinder unter Kontrolle halten können. Experten warnen vor zu starker Bevormundung bei Teenies." 

Der Waffenhandel blüht weltweit

"In einem neuen Bericht zeigt das Stockholmer Friedensforschungs-Institut Sipri blühende Rüstungsgeschäfte. Deutschland zählt zu den grossen Waffenexporteuren. Ein Land legt einen auffälligen Aufstieg hin." 

Sonntag, 18. März 2012

Deutschland für Fukushima-Unfall nicht gerüstet

"Der deutsche Katastrophenschutz ist einer aktuellen Studie zufolge nicht ausreichend auf ein Atomunglück wie das von Fukushima vorbereitet. Einem Bericht des "Spiegel" zufolge sieht die Notfallplanung ein so großes Ausmaß an Verseuchung nicht vor."

Bahnreisen: Vierzig Jahre Flatrate

"Interrail hat Generationen junger Reisender einen neuen Blick auf die Welt eröffnet. Heute Paris, morgen Venedig, dazwischen eine Nacht auf dem Gang: Das freie Navigieren im Schienennetz nahm den Geist des Internets vorweg."

Dacia Lodgy

"Masse statt Klasse: Der Dacia Lodgy ist nicht schön. Aber groß, praktisch, 9900 Euro billig und optional sogar mit einem Navigationssystem ausgerüstet. Die erste Sitzprobe in dem Auto, das den Minivan-Markt von unten aufrollen will."

Kindle und Co.: E-Book-Reader im Vergleich

"Der Kindle ist der Dauerbrenner unter den E-Book-Readern. Dank des günstigen Preises von 99 Euro und der großen Auswahl in Amazons Online-Buchladen (mehr als eine Million Bücher) sind der Kindle und seine diversen Varianten (mit Wifi, 3G-Unterstützung, Tastatur oder Touch-Display) nach wie vor die Nummer eins in Deutschland. Bedient wird er mit einem Cursorpad am unteren Rand, die Akkulaufzeit beträgt ein bis zwei Monate. Allerdings unterstützt das Gerät einige Dateiformate nicht, beispielsweise ePub - stattdessen muss mühsam umgewandelt werden."

Die Bewegungsminimalisten: Deutsche sind Sportmuffel

"Deutschland mag das Land der Dichter und Denker sein, das Land der Sportler ist es nicht. Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, versuchen sich viele Deutsche in ihrer Freizeit so wenig wie möglich zu bewegen."

The New iPad's Screen Under the Microscope

"Like any self-respecting UI designer, I have a microscope1 sitting on my desk.2 Here are some pictures comparing a bunch of different screens. They’re all taken at approximately the same magnification.3 At the scale that the pictures were taken, the width of this bar equals about 1mm:" 

Indien: Der mörderische Makel Frau

"Massenabtreibungen und Mädchen, die sterben müssen – das ist die Schattenseite des asiatischen Wirtschaftsbooms." 

Ärzte verstehen Krebsstatistiken nicht

"Es gilt gemeinhin als sicher, dass die Krebs-Früherkennung Leben rettet. Doch um diese Annahme zu untermauern, operieren viele Wissenschaflter und Lobbygruppen mit völlig irrelevanten Messgrößen. Das Schlimme ist: Selbst Allgemeinmediziner durchschauen dies nicht, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt."

Staatsoberhaupt: Deutschland, deine Präsidenten

"Vom väterlichen Theodor Heuss bis zu Christian Wulff: Seit 1949 amtierten zehn Staatsoberhäupter, das elfte steht bereit. Ein interaktiver Rückblick." 

Studie zur Wirkung des Nichtraucherschutzgesetzes in Deutschland ist fragwürdig

"Das Ergebnis der von der DAK geförderten Studie, dass schon ein Jahr nach dem Rauchverbot ein deutlicher Rückgang von Herzerkrankungen zu beobachten sei, wurde von vielen Medien unkritisch verbreitet" 

Weinbau: Rote Reben für China

"China dürstet es schon länger nach europäischen Weinen. Nun eröffnen französische Marken neue Güter im Land, um dort direkt anzubauen. Dabei hoffen sie auf die Geduld der Chinesen." 

Samstag, 17. März 2012

10 Dinge, die ohne iPad 3 Spaß machen

"Tablet-Wahn um das neue iPad 3. Tausende meinen, ohne das neueste Spielzeug von Apple nicht mehr leben zu können. Ist das so? Zehn Dinge, die ohne iPad 3 garantiert Spaß machen." 

Verkaufsstart: Neues iPad berauscht Tester

"Apples neuer Tablet-Rechner löst nur das ein, was ein Modell-Update leisten sollte: Er ist etwas besser als der Vorgänger. Dennoch sind die meisten Produkttester euphorisiert. Es gibt allerdings auch kritische Stimmen zu dem Gerät, das seit heute in den Läden ist."

Formel-1-Teams 2012

Formel-1-Teams 2012 - #Motorsport - FAZ:

Informationsverarbeitung: Türen sind Erinnerungskiller

 "Plötzlich steht man in der Küche und weiß nicht mehr, was man dort eigentlich wollte - das kennt jeder. Mit Demenz hat das nichts zu tun. Viel eher damit, dass man zuvor durch eine Tür gegangen ist."

Medikament gegen Rassismus oder Ausländerhass?

"Der Betablocker Propranolol soll nach einer Studie als Nebenwirkung angeblich toleranter machen
Wissenschaftler scheinen immer mehr getrieben oder verführt zu sein, mit möglichst geringem Aufwand möglichst viele und vor allem spektakuläre Forschungsergebnisse veröffentlichen zu können. Die Fachpublikationen machen gerne mit. Die Presseabteilungen der Universitäten helfen nach, um es den Medien noch schmackhafter zu machen."

Medizin: Unglaublich wirksam

"Placebos haben keinen guten Ruf. Zuckerpillen haben in Arztpraxen nichts zu suchen, so lautet das Urteil. Dabei kann kein Arzt und kein Patient dem Placeboeffekt entgehen. Denn egal ob Schul- oder Alternativmedizin: Er ist Teil jeder Behandlung." 

Veröffentlichung des Schuldenreports 2012

"Das Bündnis „erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung“ und die Kindernothilfe haben in der Bundespressekonferenz den Schuldenreport 2012 vorgestellt. In seiner bereits vierten Ausgabe macht der Report deutlich: Es sind erneut vor allem die ärmsten Bevölkerungsgruppen, die unter den teils riesigen Schuldenbergen ihrer Staaten leiden." 

Freitag, 16. März 2012

iPhone und Android: Diese Apps machen Männer glücklich

"Ob Dübelberater oder iBeer - diese Apps helfen Männern im Alltag oder machen einfach nur Spaß. Eine Auswahl der besten Männer-Apps für iPhone und Android-Smartphones." 

Verhaltensforschung: Blutiger Machtwechsel

"Von wegen sozial: In vielen Ameisen-, Termiten- und Bienenvölkern regieren Mord und Totschlag." 

Motortechnik: Die Sprit-Spar-Tricks der Autobauer

 "Rekordpreise an der Zapfsäule, strengere EU-Umweltbestimmungen und die Konkurrenz der Elektromobile: Diese Trends zwingen die Autohersteller dazu, den Spritdurst ihrer Fahrzeuge mit neuen Motortechnologien drastisch zu zügeln. Dennoch beschleunigen die Triebwerke noch besser und haben zusätzliche PS." 

Donnerstag, 15. März 2012

Ranking: Das sind die Vorbilder der Deutschen

"Ob Kettenraucher, Quizmaster oder Bürgerrechtler: Eine Umfrage im Auftrag des Stern hat die aktuellen Vorbilder der Bundesbürger ermittelt. FTD.de zeigt die Top Ten. " 

Das Märchen vom leer zu essenden Teller und den hungernden Kindern in Afrika

"Wassersparen lohnt sich in trockenen Gebieten, hat aber in Deutschland schädliche Auswirkungen." 

Steuern, Löhne und Vermögen

"Die folgende Abb. 1.1 zeigt die realen, also preisbereinigten Volkseinkommen, Arbeitsentgelte und Unternehmens- und Vermögenseinkommen von 2000 bis 2015:" 

Encyclopaedia Britannica wird nicht mehr gedruckt

"Die 32-bändige Ausgabe der Encyclopaedia Britannica kauft fast niemand mehr. Nun wird sie nur noch online weitergeführt – und konkurriert nicht allein mit der Wikipedia." 

Anstieg der Renten? Wäre es nicht so traurig, wäre es zum Lachen!

"„Renten steigen ab Juli deutlich“ (!!!) und ähnliche Schlagzeilen finden sich in den Zeitungen. Und sogleich folgen die Prozentsätze: 2,26% im Osten, 2,18% im Westen. Und wo bitte ist der Anstieg, wenn die Inflationsrate während der vergangenen 12 Monate zwischen 2,1% und 2,6% pendelte? Die offiziell bekanntgegebene, nicht der tatsächliche Anstieg der Lebenskosten, der, wie jeder aus Erfahrung weiß, deutlich höher liegt. Und dafür zahlt jeder Arbeitnehmer, gezwungenermaßen, sein Leben lang ein Fünftel seines Einkommens in diese staatliche Versicherung ein."

Selbstmanagement: So bewältigen Sie die E-Mail-Flut

"E-Mails strömen zu Hunderten in die Posteingänge, Sie finden kaum etwas wieder, die IT weist ständig auf die Größenbeschränkung Ihres Postfachs hin. Wenn Ihre elektronische Post Ihren Arbeitstag dominiert, sollten Sie sofort reagieren. Mit welchen Strategien Sie den Überblick behalten." 

Mittwoch, 14. März 2012

Warum Manager das Web 2.0 nutzen sollten

"Nicht nur für Unternehmen, auch für Führungskräfte bieten soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter enorme Chancen, sagt der New Yorker Professor Sree Sreenivasan - selbst bei eng getakteten Arbeitstagen." 

Kernenergie in China: Die rote Atommacht

"Nach der Katastrophe von Fukushima legte China den geplanten Ausbau der Kernkraft auf Eis. Jetzt hat Peking genug gewartet und will zum größten Atomstromproduzenten der Welt aufsteigen - mit deutscher Hilfe." 

Wortschatz: Von Weiberleit und Schlampn

"Auch in der neuen Staffel von Franz Xaver Bogners Serie "München 7", die leider im ARD-Vorabendprogramm versteckt wird, hat der Polizist Xaver Bartl (Andreas Giebel) zwei resolute Frauen um sich, nämlich die von Christine Neubauer (links im Bild) verkörperte Standlfrau Elfi Pollinger und die von Monika Gruber (rechts im Bild - in der Mitte Regisseur Franz Xaver Bogner) gespielte Tussi Moni Riemerschmidt. Revierleiterin Thekla Eichenseer (Luise Kinseher) hat Bartl deshalb in der jüngsten Folge ermahnt: "Xaver, ich will deine unzähligen Weibergschichten nicht unterstützen." Bartl entgegnet: "Frauengeschichten!" Eichenseer kontert: "Wenn ich als Frau Weiber sag, dann moan i aa Weiber.""

Pullis drinnen besser ausziehen?

 "Warum kann man im Winter bei einer Raumtemperatur (zum Beispiel 21 Grad Celsius) mit einem Wollpullover bekleidet herumlaufen, ohne zu schwitzen und im Sommer bei gleicher Raumtemperatur mit einem Kurzarm-T-Shirt, ohne zu frieren?" 

Psychologie - Warum Konservative glücklicher sind

"Konservative Menschen sind meist glücklicher als Progressive - das zeigen entsprechende Erhebungen regelmäßig. Warum aber steht man rechts eher auf der Sonnenseite des Lebens als links? Wissenschaftler aus Australien und Großbritannien bieten dafür nun eine Erklärung an." 

Superreiche in Chinas Volkskongress: Maos Erben gegen Milliardäre

"Chinas Wirtschaftswunder macht einige Chinesen superreich, andere aber bettelarm: Viele Milliardäre in Chinas Volkskongress sind inzwischen reicher als US-Abgeordnete. Doch trotz der kommunistischen Propaganda unternimmt die Staatspartei nur wenig gegen die soziale Ungleichheit: China droht an der Kluft zwischen Reich und Arm zu zerbrechen." 

Nautische Motorenwerke: Planspiel für schwimmende Autofabrik

Nautische Motorenwerke: #Planspiel für schwimmende #Autofabrik - FTD.de:
        
"An Bord kommen die Einzelteile, raus kommt ein kompletter Wagen. Ein Unternehmensberater will Fahrzeuge künftig auf Schiffen zusammenbauen lassen, um Importzölle zu umgehen. Interessenten gibt es schon." 

Dienstag, 13. März 2012

Umweltschutz: Das sind die fünf größten Öko-Irrtümer der Deutschen

"Was bewirkt das Dosenpfand wirklich? Vieles klingt ökologisch richtig, ist es aber nicht. "Welt Online" fasst zusammen, was wir in Deutschland alles falsch machen." 

Wenn Kinder zu Kunden werden - ZDF.de

"Wie die Privatwirtschaft Marketing an Schulen betreibt.
Es sind Dinge, die zum Schulalltag gehören: Auf Stiften, Heften oder Geodreiecken, die Schülern kostenlos zur Verfügung gestellt werden, prangen Logos von Unternehmen oder Verbänden. Angesichts klammer Bildungs-Kassen ist das kein seltenes Bild. Doch was passiert, wenn nicht nur Gebrauchsgegenstände, sondern auch pädagogisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien auf den Schultischen landen?"

ProxMate für Google Chrome

"Mit der Erweiterung ProxMate für den Browser Google Chrome können Sie Dienste wie Grooveshark auch in Deutschland nutzen und gesperrte YouTube-Videos wieder gucken." 

Regelmäßiger Verzehr von rotem Fleisch kann das Leben verkürzen

Regelmäßiger Verzehr von rotem #Fleisch kann das #Leben verkürzen - #Gesundheit - Telepolis
        
"Vor allem verarbeitetes Fleisch von Rind, Schwein und Schaf erhöht deutlich das Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen." 

Gehälter und Boni: Das verdienen die Auto-Bosse

"Rekordgewinne, optimistischer Ausblick: Für viele Autohersteller liefen die Geschäfte jüngst gut. In Sachen Chef-Gehälter gibt es allerdings große Unterschiede."

Pentagon-Expertin: Google verstärkt sein Team mit Anti-Terror-Spezialistin

#Pentagon-#Expertin: #Google verstärkt sein #Team mit #Anti-#Terror-#Spezialistin - ZEIT ONLINE:
         
"Regina Dugan, Chefin der Militärforschungsagentur Darpa, wechselt zu Google. Unklar ist, welche Aufgabe die Expertin für Terrorbekämpfung und Cybersicherheit übernimmt."

Foodwatch-Studie: Viele Kinderlebensmittel zu süß und zu fett

"Die Organisation Foodwatch prangert Kinderlebensmittel als Dickmacher an. Die meisten dieser Produkte seien ungesunde Kalorienbomben. Die Industrie reagiert verärgert." 

Mehmet Göker: Ein Versicherungsvertreter blamiert die Branche

"Schnelle Autos, hübsche Mädchen, dicke Zigarren: Ein sehenswerter Film über den Aufstieg und Fall eines Starverkäufers liefert krasse Einblicke in Versicherungen, die über ihre Verkaufsmethoden am liebsten schweigen." 

Immer im Blick: Wie wir unbemerkt überwacht werden

"Moderne Kommunikation erleichtert unser Leben. Doch die Nutzer sind sich der Risiken selten bewusst."

Twitter-Accounts von Printmedien unter die Lupe genommen

"“Man muss die Leser da erreichen, wo sie sind!”. Ein Statement, dass sich inzwischen auch viele Printredaktionen zu Herzen genommen und sich in den sozialen Netzwerken angemeldet haben, denn dort verbringen wir nunmal die meiste Zeit im Netz. Im folgenden möchte ich ein paar Twitter-Accounts von Printmedien unter die Lupe nehmen. Nein, nein, keine Angst: Es wird keine langweiligen Statistiken geben, sondern ganz unzensiert meine Meinung zum Social Media-Verhalten der Onliner. Dabei mache ich zwischen Tages-, Wochen- und Monatspublikationen keinen Unterschied, sondern nehme alles, was den toten Baum zum publizieren nutzt und teils auch die Accounts, die nur für die Onlineportale der Printmedien sind. Genug gequatscht, los geht’s und das komplett ohne jede Rang- oder "

Alltag im Job: Mittagessen fällt für jeden Dritten aus

"Der Stress wächst, die Arbeitsbelastung auch: Immer mehr Deutsche verzichten deshalb auf die Mittagspause. Andere gönnen sich gerade Mal ein paar Minuten."

Marketing-Maschen: Wie wir beim Einkaufen betrogen werden

"Das Marketing von heute kennt keine Grenzen mehr: Firmen sammeln höchst private Daten, Babys werden schon vor der Geburt beschallt, Achtjährige bekommen gepolsterte Bikinioberteile. Die Welt des Konsums wird wahnsinnig."

Diese Apps lassen Hacker verzweifeln

"Je mehr Aufgaben das Smartphone in unserem Leben übernimmt, umso größer das Schädigungspotenzial im Missbrauchsfall. Doch es gibt Apps, um sich zu schützen – ein Überblick über Apps für Android und iPhone."

NGO-Bericht - China und Iran verschärfen Internetzensur

"Meinungsfreiheit im Internet, ein gefährdetes Gut: Laut Reporter ohne Grenzen nimmt die Internet-Überwachung zu - besonders deutlich in Iran und China. Doch auch einige demokratische Länder wie etwa Frankreich beobachtet die Organisation kritisch."

Studie: Jedes zweite Elternpaar schlägt sein Kind

"Vierzig Prozent der deutschen Eltern geben ihrem Kind schonmal einen Klaps auf den Po, zehn Prozent disziplinieren auch mit Ohrfeigen. Die meisten von ihnen haben danach aber ein schlechtes Gewissen."

Autobauer Geely: Chinesen zapfen Volvos Technik an

 "Was hat Geely mit seiner schwedischen Tochter vor? Die Technik nutzen, um in China eine Luxusmarke aufzubauen."

Lebensmittel: Gekauft wird, was billig ist

"Die meisten Kunden achten nur auf den Preis, sagt Ernährungsindustrie-Sprecher Jürgen Abraham – selbst wenn sie behaupten, für bessere Lebensmittel mehr Geld auszugeben."

Nahrungsmittel - Mehlwürmer als Mahlzeit

"Die Welternährungsorganisation FAO geht davon aus, dass die Menschheit ohne Insekten auf Dauer nicht satt werden kann. Die Krabbeltiere sind demnach die Zukunft der Ernährung. Jetzt wollen Jungunternehmer damit Geschäfte machen."

Mobilität: Die zehn außergewöhnlichsten Fortbewegungsmittel

"Autofahren ist langweilig? Versuchen Sie es mit einem dieser ausgefallenen Fortbewegungsmittel, vom fliegenden Auto bis zum Einrad mit Elektroantrieb."

Montag, 12. März 2012

Infografik: Energiewende

"Wie sich der globale Energiehunger zusammensetzt, was bei der Energiewende auf uns zukommt und wer davon profitiert."

Interaktive Übersicht durch Impfungen vermeidbarer Krankheiten

"Das amerikanische Council on Foreign Relations, ein einflussreicher so genannter “Think Tank”, der sich mit auswärtigen Beziehungen und Weltpolitik beschäftigt, hat vor kurzem eine interaktive Weltkarte der durch Impfungen vermeidbaren Krankheiten online gestellt."

Ein Jahr nach Fukushima: So weit ist die Energiewende

"Vor einem Jahr hat die Bundesregierung die Energiewende ausgerufen. Bis 2022 sollen alle Atomkraftwerke vom Netz. Ersatz sollen regenerative Energien liefern. Wie steht es um den Ausbau von Strom aus Wind, Wetter und Wasser? "

Die finanzielle Bildung in Deutschland ist ungenügend

"Die meisten Privatleute nicht bereit, für gute Finanzberatung angemessen zu bezahlen. Honorare werden wie Schmerzen beim Zahnarzt empfunden."

Neuer Personalausweis bringt es online einfach nicht

"Wer auf sicheres Surfen im Netz hofft, ist vom neuen Personalausweis enttäuscht. "Welt Online" zeigt, was bereits klappt – und was nicht."

Ungewöhnliche Liebesbeziehungen - "Normalität ist eine Frage der Moralvorstellungen"

"Ist es pervers, wenn ein Vater die Ex-Freundin seines Sohnes heiratet? Wenn eine Frau mit ihrem Bruder ins Bett geht? Wenn eine Mutter ihren Schwiegersohn begehrt? Paartherapeut David Wilchfort über die Probleme emotionaler Bindungen, Verwandtschaften in Schweizer Alpendörfern und Elektrakomplex."

Essay: Der Gelduntergang

"Es geht um immer noch größere Konjunkturprogramme und um immer noch mehr Kredite. Widerspruch ist unerwünscht. Unter amerikanischer Führung kämpft die Welt mit eben jenen Methoden gegen die Krise, die sie verursacht haben."

Wie US-Behörden bei Facebook und Twitter schnüffeln

"FBI, Pentagon und US-Heimatschützer durchkämmen systematisch Twitter und Facebook. Eigentlich suchen sie Terroristen, doch sie verhaften auch harmlose Touristen."

Energiebilanz 2011: Fotovoltaik liefert jetzt mehr Strom als die Wasserkraft

"Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) hat ihre Energiebilanz für Deutschland von Januar bis Dezember 2011 vorgelegt. Der Stromaustauschsaldo mit den europäischen Nachbarländern weist Ende 2011 einen Ausfuhrüberschuss in Höhe von 5 Terawattstunden (TWh) auf. Hinter dieser Entwicklung verbirgt sich laut AGEB eine Abnahme der Stromexporte. Nach dem Atommoratorium verminderte sich die Stromerzeugung der AKWs übers Jahr um 23%.."

Testament und Erbe: Wie Vermögende ihr Geld vor dem Staat retten

"Viele wohlhabende Familien schlägt aktuell die Schuldenkrise in ihren Bann. Was passiert, wenn der klamme Staat sich an dem Vermögen vergreift? Wie Reiche ihr Geld in Sicherheit bringen und ihre Erbschaft regeln.."

Von Fukushima lernen

"Nach der mittlerweile dritten kompletten Kernschmelze fällt den Physikern auf, dass sie über das Verhalten teilweise genutzten Kernbrennstoffs in der Umwelt herzlich wenig wissen."

Bauern warnen vor Milchschwemme: „Es wird produziert auf Teufel komm raus“

"Romuald Schaber, Chef des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter, über Billigmilch im Laden, Hochleistungskühe im Stall und Landwirte, die aufgeben müssen."

Food-Design - Quadratisch, praktisch, gut

"Lebensmittel sollen nicht nur satt machen. Sie sollen uns anmachen. Manche müssen sogar ein bestimmtes Geräusch verursachen. Um das zu gewährleisten, lassen sich Food- und Sounddesigner so einiges einfallen."

Samstag, 10. März 2012

Phänomen Internetradio: Unsere Musik-DNA von morgen

"Amazon empfielt, was wir lesen sollen und Radiosender im Internet sagen uns, was wir hören sollen. Ist das ein Freiheitsgewinn, oder setzen wir damit unseren Musikverstand aufs Spiel. Plädoyer für eine zeitgemäße Kritik."

Handelsdefizit: Was Chinas Wachstumsknick bedeutet

"Die Wirtschaft der Volksrepublik wächst so schwach wie seit mehr als 20 Jahren nicht mehr, erstmals seit einem Jahr gibt es wieder ein Handelsdefizit. Die Märkte sind besorgt: Fällt China als Motor der Weltwirtschaft aus? Die wichtigsten Fragen zur Abkühlung in Fernost"

Fukushima: Das Protokoll einer beispiellosen Katastrophe

"Es war eine beispiellose Katastrophe, die vor einem Jahr das japanische Atomkraftwerk Fukushima zerstörte. Ohne Beispiel war auch die Hilflosigkeit, mit der die Behörden anschließend reagierten. So wurden Evakuierte geradewegs in radioaktive Wolken geschickt. Unser Reporter hat ein Protokoll der Katastrophe angefertigt."

Bildung: iPad & Co. erobern das Klassenzimmer

"Digitale Medien sind dabei, auch die letzte Bastion von Stift und Radiergummi zu erobern: die Schule. Lehrer, Verlage und Wissenschaftler fangen gerade an zu realisieren, wie grundlegend sich die Bildung verändern wird." 

„Shapewear“: Der Mann als Mogelpackung

"Keine Lust auf Diät? Keine Zeit für die Mucki-Bude? Zaubern oder zwängen Sie doch einfach die paar Röllchen zurück, mittels eines Korsetts. Das heißt heute schick Shapewear. Und das gibt es längst auch für Männer."

Zugmonitor zur Bahn-Pünktlichkeit

"Live-Karte zu Verspätungen im Fernverkehr. Darstellung errechnet aus offiziellen Angaben der Bahn."

Haben die Männer abgewirtschaftet?

"In der neuen Ausgabe des Philosophie Magazins wird der Frage nachgegangen, ob die Frauen moralischer als die Männer sind und sich die Moral feminisiert hat."

Verfall überall

Korrupte Politiker – korrupte Menschen - "Wie der Herr, so's Gescherr." Diese auch im Duden referenzierte Redewendung sagt uns: so wie die Herren, also die Mächtigen sind, so ist auch das Volk, sind die Menschen. Oder umgekehrt: die Herrschaften an den Spitzen von Staaten und Unternehmen spiegeln nur den Alltag. Den einen wie den andern ist "korrupt" jedenfalls kein Fremdwort."

Das neue iPad 3: Alle Details und erste Eindrücke

"Das neue iPad 3 von Apple kommt mit Retina Display, LTE und A5X-Prozessor. Das Topmodell mit 64 GByte Speicher, WLAN und LTE kostet 799 Euro, das günstigste iPad 3 gibt's für 479 Euro."

Forbes-Ranking: Die Marathon-Milliardäre

 "Es war ein verlustreiches Jahr für die Milliardäre, eine bekannte Britin flog sogar aus der Rangliste. Andere beweisen seit 25 Jahren Steherqualitäten, darunter auch ein Deutscher."

Der "QWERTY-Effekt": Tastatur kann Wort positiv machen

"Die Tastatur eines Computers oder Smartphones bestimmt einer Studie zufolge mit, ob Wörter positiv oder negativ wahrgenommen werden. Wörter und Neuschöpfungen wie "LOL" (Laugh Out Loud), die vor allem aus Buchstaben der rechten Tastaturseite bestehen, würden mit angenehmeren Gefühlen verbunden als die vor allem auf der linken Hälfte basierenden, fanden Kyle Jasmin vom University College London und Daniel Casasanto von der New School for Social Research in New York heraus."

Aserbaidschan baut höchsten Wolkenkratzer der Welt

"Der Ölstaat will mit neuen Prunkbauten Selbstbewusstsein zeigen: Nahe der Hauptstadt Baku baut Aserbaidschan einen 1050 Meter hohen Büroturm."

Frauenfußball: Fifa erlaubt Kopftücher auf dem Spielfeld

"Spielerinnen in muslimischen Frauenfußballvereinen können jetzt endlich auch auf internationalen Turnieren zeigen, was sie können. Der Fußball-Weltverband lässt nun auch Kopftücher auf dem Spielfeld zu - wenn auch nur ganz bestimmte."

Koranverbrennung: Regeln für das Verbrennen

"Ein Koran darf vernichtet werden – aber bitte islamisch korrekt, nicht von Frevlern oder Ungläubigen wie jetzt in Afghanistan."

Freitag, 9. März 2012

Medien: In den Laboren des Journalismus

"Wie funktioniert interaktiver Datenjournalismus, wem nutzt er? In New York wird es ausprobiert. Unis, Studenten und Medien bilden ein lebendiges Netzwerk."

Rezension: Jens Berger, Stresstest Deutschland – Wie gut sind wir wirklich?

#Rezension: Jens Berger, Stresstest Deutschland – Wie gut sind wir wirklich? - NachDenkSeiten         
          
"Jens Berger unterzieht Deutschland endlich einem Stresstest, der diesen Namen, anders als die vor nicht allzu langer Zeit für Banken veranstalteten „Stresstests“, tatsächlich verdient. Es wurde auch höchste Zeit. Der Autor weist in seiner Einleitung zutreffend darauf hin, dass die Mehrheit der Deutschen seit mehreren Jahren das Gefühl hat, dass es ihr von Jahr zu Jahr schlechter geht. Er zeigt anhand zahlreicher Statistiken, dass die Menschen insoweit nicht einer Sinnestäuschung unterliegen. Andererseits weiß Berger auch, dass Glück nicht messbar ist und Glücksempfinden auch von Faktoren bestimmt wird, die nicht wirtschaftlicher Natur sind."

Mehr Rechte für Wanderarbeiter

"Chinas Städte wachsen rasant und erstmalig seit vielen Jahrzehnten bekommen auf dem Dorf Geborene das Recht, sich in der Stadt, wenn auch nicht in jeder, niederzulassen und die vollen Bürgerrechte zu genießen"

Konzerne entdecken das Prinzip Facebook

"Soziale Netzwerke sind für die meisten ein netter Zeitvertreib. Doch auch in Unternehmen nimmt ihre Bedeutung stark zu. Schon bald werden sie zum Arbeitsalltag gehören, prognostiziert ein Mannheimer Forscher."

Warum Brainstorming nicht funktioniert

Warum #Brainstorming nicht funktioniert - #Windstille im #Kopf - #Wissen - sueddeutsche.de:
       
"Seit etwa 60 Jahren setzen sich Gruppen mit dem Ziel zusammen, einen Sturm der Ideen in den Hirnen der Anwesenden zu entfachen. Fast genauso lange wissen Psychologen: Brainstorming hemmt die Kreativität, statt sie zu stimulieren. Warum bleibt die Methode trotzdem so populär?"

Partnerschaft: Die Ehe hält

#Partnerschaft: Die #Ehe hält - #Gesellschaft -  ZEIT ONLINE
            
"Nie zuvor war es in Deutschland so leicht, den Bund fürs Leben zu verlassen. Aber die meisten bleiben."

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn

Geldverdienen ist nicht #Lebenssinn - The Intelligence:
             
"Je härter der Konkurrenzkampf, desto schwieriger das Überleben. Je aufwendiger der Überlebenskampf, desto mehr werden Ideale verdrängt. „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“, soll Bert Brecht von sich gegeben haben. Mittlerweile scheint der Prozess des Geldverdienens in praktisch allen gesellschaftlichen Schichten im Zentrum jeglichen Interesses zu stehen. Wer pleite ist, strebt nach dem Minimum. Wer über Vermögen verfügt, strebt nach mehr. Wer unter den gegebenen Voraussetzungen heranwächst, kann eigentlich nur dem Eindruck unterliegen, dass das Leben wirklich nichts anders zu bieten hat als Arbeit und Konsum."

Montag, 5. März 2012

„Grenzen des Wachstums“: Die Logik des Immer Mehr

"Vor 40 Jahren präsentierte der „Club of Rome“ seine Studie über das Ende des Wachstums. Das Buch hat die Welt verschreckt. Und die grüne Bewegung angeschoben. Heute sind wir optimistischer: Wohlstand macht doch glücklich."

Todeszeitpunkt und Organspende - Wie tot sind Hirntote?

#Todeszeitpunkt und #Organspende - Wie tot sind Hirntote? - #Gesundheit - sueddeutsche.de:
"Der Hirntod ist die Voraussetzung für die Entnahme von Spenderorganen. Doch die Frage, ob mit ihm tatsächlich das Leben aufhört, ist nicht eindeutig zu beantworten. Neue wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass ein vermeintlich lebloses Hirn noch erstaunlich viel kann."

Die Kontrolle der Datenwolke

"Die Menge digital gespeicherter Daten steigt rasch an. Damit wächst aber auch die Gefahr von Missbrauch."

Internet: Nur jeder vierte Deutsche nutzt Cloud Computing

"Cloud-Computing wird von den Deutschen im privaten Bereich bisher kaum genutzt. Ausschlaggebender Grund sind das fehlende Interesse und Sicherheitsbedenken."